Dr. forest Christoph Hoffmann

Veranstaltung: "Südafrika vor den Wahlen 2019 - Zwischen Aufbruch und Stagnation"

Veranstaltung der Deutsche Afrika Stiftung e.V. und der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit mit dem südafrikanischen Oppositionsführer und Parteivorsitzenden der Democratic Alliance, Mmusi Maimane, mit dem Titel „Südafrika vor den Wahlen 2019 - Zwischen Aufbruch und Stagnation“.

Im Frühjahr 2019 werden in Südafrika die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen stattfinden. Der ANC liegt trotz seiner inneren Zerstrittenheit in Umfragen weiterhin vorne. Die Wahl der Democratic Alliance scheint innerhalb der schwarzen Bevölkerung noch immer keine massentaugliche Option zu sein, obwohl mit Mmusi Maimane nun ein Schwarzer Vorsitzender dieser Partei ist. Andererseits konnte die Democratic Alliance bei den Kommunalwahlen im August 2016 große Erfolge erzielen bzw. 26,9 % der Stimmen erringen bei gleichzeitigem Verlust der Mehrheit des ANC in den großen Metropolen des Landes. Mmusi Maimaine wertete diesen Erfolg der Democratic Alliance seinerzeit als historisch.

Als liberale Oppositionspartei tritt die Democratic Alliance auch bei der Wahl 2019 mit einem Wahlprogramm an, das Verfassungstreue, Rechtsstaatlichkeit und soziale Marktwirtschaft in den Mittelpunkt stellt. Sie hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie positive Veränderungen herbeiführen kann. Viele Südafrikaner wollen eine solche Veränderung. Besonders junge Menschen suchen nach Möglichkeiten zur Weiterentwicklung, ungehindert durch Korruption und Bürokratie. In der Politik sind unsere politischen Freunde der Democratic Alliance unter der Leitung von Mmusi Maimane genau diese Stimme des Wandels.

Die Liberalen haben sich damals der Apartheid mit Helen Suzman im Parlament widersetzt oder auch eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung der exemplarischen demokratischen Verfassung Südafrikas gespielt. Jetzt führt die Democratic Alliance große Metropolregionen wie Johannesburg, Kapstadt und Pretoria, und an all diesen Orten haben wir einen positiven Wandel in den Perspektiven für Beschäftigung, Sicherheit und guter Regierungsführung erlebt. Wir würden uns so sehr wünschen, dass Südafrika das Beste aus seinem beträchtlichen Potenzial herausholt.