Dr. forest Christoph Hoffmann

Bundesregierung darf Amazonas Fonds nicht weiterfinanzieren

Zur Idee der brasilianischen Regierung, den von Deutschland und Norwegen finanzierten Amazonas-Fonds wiederzubeleben erklärt Dr. forest Christoph Hoffmann MdB, entwicklungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion und einziger Förster im Deutschen Bundestag:

"Der irren Idee der brasilianischen Regierung muss die Bundesregierung eine deutliche Absage erteilen: Angesichts der Zerstörungswut Bolsonaros muss die Bundesregierung die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit mit Brasilien einstellen und den Botschafter einbestellen. Eine Wiederaufnahme der Finanzierung ist völlig illusorisch. Es ist unfassbar, wie Brasilien im Schatten der CoVid-19-Pandemie den Amazonas Regenwald zerstört! Hier geht es um nicht weniger als das Erbe der Menschheit! Wir können uns keine weitere Zerstörung der Wälder dieser Erde mehr leisten."