Weiler FDP-Vorstand wird bestätigt

Weil am Rhein (sas). „Zwei Jahre, die schnell vergangen sind“ ließ Simon Basler, Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Weil am Rhein, bei der Mitgliederversammlung am Mittwochabend Revue passieren.

Acht Veranstaltungen initiierte der Ortsverband, unter anderem mit Bürgermeister Christoph Huber zum Thema Innenstadtentwicklung oder mit Hans-Ulrich Rülke, Fraktionsvorsitzender im Landtag. „Wir haben wenig Mitglieder, aber uns zeichnen Aktivität und die Unterstützung weiterer Bürger aus“, meinte Basler. Im Gemeinderat seien Themen angepackt und der Finger des Öfteren in die Wunde gelegt worden. „Wir pflegen auch engen Kontakt mit unseren Schweizer Freunden und gehen Themen gemeinsam an“, lobte der Vorsitzende. „Mit den großen Parteien können wir mithalten“, ist er sich sicher.

Bundestagswahl: In den kommenden Tagen stehe natürlich noch die Bundestagswahl im Fokus. Basler lobte den „engagierten Wahlkämpfer“ Hoffmann. „Wir haben die Chance auf ein zweites Mandat“, zeigte er sich überzeugt. Ein großes Lob gab es aber auch für den Vorsitzenden selbst: „Wir können stolz sein und sind froh, dass er sich engagiert und so basisorientiert arbeitet“, meinte Kassenprüfer Wolfgang Würzburger an die Adresse von Basler.

Finanzen: Schatzmeisterin Anja Sänger vermeldete, dass das Jahr geprägt gewesen sei von den Nachwehen der geänderten Beitragsordnung. Dennoch weise die Kasse ein Plus auf. Die größten Ausgaben entfallen auf den Wahlkampf. Kassenprüfer Würzburger hatte nichts zu beanstanden.

Wahlen: Im Amt bestätigt wurden Simon Basler als Vorsitzender, Wolfgang Roth-Greiner und Gunnar Sturm als stellvertretende Vorsitzende, Anja Sänger als Schatzmeisterin und Anita Roth-Greiner als Schriftführerin. Beisitzer bleiben Werner Sänger, Matthias Schürmann und Joachim Buck. Neu gewählt wurden Johann Hartl und Lukas Maier. Heinrich Maier kandidierte nicht mehr als Beisitzer. Kassenprüfer bleiben weiterhin Renata Buck und Wolfgang Würzburger.

Quelle: Weiler Zeitung vom 15.09.2017