Kontakt

Dr. Christoph Hoffmann
Bürgermeister

Hans-Thoma-Straße 4
79418 Schliengen
kontakt@christoph-hoffmann.info

FDP im Internet

FDP Kreisverband Lörrach
FDP Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald
FDP Bundesverband

"Die Marke weiter stärken"

Weingüter suchen Schulterschluss mit Werbegemeinschaft.

HEITERSHEIM/MÜLLHEIM (BZ/hub). Inhaltlich passend zur Ferienzeit ist auf dem Feld des regionalen Tourismusmarketings derzeit einiges in Bewegung gekommen. Nach der unter anderem vom Bad Bellinger Bürgermeister Christoph Hoffmann angestoßenen Diskussion und der gemeinsam mit der Müllheimer Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich angekündigten Initiative, die die Werbegemeinschaft Markgräflerland auf eine breitere Basis stellen soll (BZ vom 26. Juli), haben sich nun auch die Markgräfler Weingüter zu Wort gemeldet und angekündigt, auf dem Feld des Tourismus-Marketings aktiver werden zu wollen.

In einer am Freitag verbreiteten Pressemitteilung kündigt der Verein Markgräfler Weingüter an, eine engere Zusammenarbeit und Mitgliedschaft in der Werbegemeinschaft Markgräflerland anzustreben, “wobei man der Überzeugung ist, dass die zukünftige Rolle der Werbegemeinschaft deutlich stärker auch im Bereich der operativen Unterstützung ihrer
Mitglieder im Bereich Marketing und Vertrieb sein muss”, wie es in dem Schreiben heißt. Am Donnerstag trafen sich Vertreter des Vereins Markgräfler Wein und der Werbegemeinschaft zu einem Gespräch. Mit dem Wunsch, eine für die Region schlagkräftige Vermarktungsorganisation zu schaffen, sei man bei den Vertretern der Werbegemeinschaft auf “absolut offene Ohren gestoßen”.

Für die hiesige Weinwirtschaft ist die Marke Markgräflerland quasi systemimmanent. “Hier ist ist die räumliche Definition des Begriffes Markgräflerland bereits vorgegeben. Auf jeder Flasche hiesigen Weines steht Markgräflerland, und dieser Bereich erstreckt sich von Lörrach bis Freiburg-St. Georgen. Auch die Mitgliederstruktur des Vereins repräsentiert den gesamten Bereich”, erklärt Thomas Walz vom Weingut Walz in Heitersheim und Vorstand des im Jahr 2000 gegründeten Vereins, in dem 56 Erzeuger mit einer Gesamtrebfläche von fast 550 Hektar Mitglied sind. Walz’ Kollegin Andrea Engler-Waibel vom Müllheimer Weingut Engler ergänzt: “Nur mit gemeinschaftlichem Engagement, räumlich betrachtet, jedoch auch branchenübergreifend, kann der Erfolg der Region Markgräflerland dauerhaft gestärkt werden.”

“Die Weingüter appellieren daher an alle Kommunen, an die Tourismusbranche, die Hotellerie, die Gastronomie und den Einzelhandel, Kräfte und Budgets zu bündeln, um die Marke zu stärken”, heißt es in der Pressemitteilung. Weitere Gespräche mit der Werbegemeinschaft habe man bereits verabredet, und alle “Beteiligten haben bis dahin eine Reihe von Hausaufgaben zu erledigen”.

Alexander Huber

Quelle: Badische Zeitung vom 05.08.2017


Kontakt

Dr. Christoph Hoffmann
Bürgermeister

Hans-Thoma-Straße 4
79418 Schliengen
kontakt@christoph-hoffmann.info

FDP im Internet

FDP Kreisverband Lörrach
FDP Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald
FDP Bundesverband