Kontakt

Dr. Christoph Hoffmann MdB
Bürgermeister a.D.
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Bürgerbüro Bad Krozingen
Henning Fath
Telefon: +49 (0) 7633 9395500
E-Mail senden

Bürgerbüro Grenzach-Wyhlen
Daniela Philipp
Telefon: +49 (0) 7624 916789
E-Mail senden

Newsletter: hier anmelden

FDP im Internet

FDP-Bundesverband
FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag
FDP-Landesverband Baden-Württemberg
FDP-Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald
FDP-Kreisverband Freiburg-Stadt
FDP-Kreisverband Lörrach
FDP-Kreisverband Waldshut
FDP-Stadtverband Bad Krozingen
Dr. Christoph Hoffmann auf der Seite der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag

FDP-Ortsverein stört Bürokratie

Teilnehmer nennen Beispiele.

WEIL AM RHEIN-HALTINGEN (BZ). Auf Einladung des Weiler FDP-Vorsitzenden Simon Basler diskutierte der FDP-Bundestagskandidat Dr. Christoph Hoffmann mit rund 20 interessierten Bürgern zum Thema “Bürokratieabbau jetzt” im Badischen Hof in Haltingen. Hoffmann fand einen Kurswechsel wichtig. Zahlreiche Bürger nahmen die Gelegenheit wahr, Beispiele für zu viel Bürokratie aus dem Alltag in Weil am Rhein und aus dem Landkreis vorzubringen.

Wolfgang Roth-Greiner bemängelte, wie einer Pressemitteilung der FDP zu entnehmen ist, dass rund 100 Pflegebetten im Landkreis leer stünden. Laut Roth-Greiner insbesondere deshalb, weil frustrierte Mitarbeiter überlastet seien mit überbordenden Aufzeichnungs- und Berichterstattungszwängen, statt ausreichend Zeit für ihre Heimbewohner zu haben. Simon Basler wies darauf hin, dass auch die Sozialdienste in Weil am Rhein immer wieder darauf hingewiesen hätten, dass eines der zentralen Probleme die überbordende Bürokratie sei, zu viel Dokumentation behindere die eigentliche Arbeit. Basler vermutete, dass es auch die Dokumentationspflichten sind, die in Weil am Rhein in einigen Facharztbereichen inzwischen indiskutabel lange Wartezeiten zur Folge haben oder gar das Abweisen neuer Patienten.

Der Weiler Unternehmer Wolfgang Würzburger wies auf bürokratische Folgen hin, die die Landesbauordnung und der Brandschutz mit sich gebracht hätten. Sie hätten nicht nur Arbeit für Unternehmen und Verwaltungen mit sich gebracht, sondern auch enorme Kosten beim Wohnungsneubau. Für den Weiler Einzelhandel und für den Zoll, so die FDP in ihrer Mitteilung, sei die Flut von grünen Ausfuhrbescheinigungen immense Mehrarbeit. Werner Sänger forderte daher, eine Bagatellgrenze einzuführen, um die Fallzahlen zu senken.

Quelle: Badische Zeitung vom 26.05.2017


Kontakt

Dr. Christoph Hoffmann MdB
Bürgermeister a.D.
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Bürgerbüro Bad Krozingen
Henning Fath
Telefon: +49 (0) 7633 9395500
E-Mail senden

Bürgerbüro Grenzach-Wyhlen
Daniela Philipp
Telefon: +49 (0) 7624 916789
E-Mail senden