Christoph Hoffmann

Kontakt

Dr. Christoph Hoffmann MdB
Bürgermeister a.D.
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Bürgerbüro Bad Krozingen
Henning Fath
Telefon: +49 (0) 7633 9395500
E-Mail senden

Bürgerbüro Grenzach-Wyhlen
Daniela Philipp
Telefon: +49 (0) 7624 916789
E-Mail senden

Newsletter: hier anmelden

FDP im Internet

FDP-Bundesverband
FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag
FDP-Landesverband Baden-Württemberg
FDP-Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald
FDP-Kreisverband Freiburg-Stadt
FDP-Kreisverband Lörrach
FDP-Kreisverband Waldshut
FDP-Stadtverband Bad Krozingen
Dr. Christoph Hoffmann auf der Seite der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag

Erfolge

Etwas Bleibendes, Zukunftsträchtiges zu schaffen, war immer mein Anliegen. Zusammen mit Mitstreitern, guten Mitarbeitern und Menschen, die ich überzeugen konnte, gelang es, Akzente zu setzten. Hier eine Auswahl:

In Baden-Württemberg war das Heiraten im Freien verboten. Auch auf meine Initiative hin wurden die Verwaltungsvorschriften so geändert, dass es nun erlaubt ist.

Beim Ausbau der Rheintalbahn mit dem dritten und vierten Gleis gelang es mit dem Projektbeirat die sechs Kernforderungen durchzusetzen. Den für unsere Region enorm bedeutsamen verbesserten Lärmschutz werden uns die künftigen Generationen danken. Auch das Ziel »Alle Güterzüge in den Katzenbergtunnel« konnte in bester Zusammenarbeit mit der IG Bohr erreicht werden. Damit werden nachts alle und tagsüber möglichst alle Güterzüge im Tunnelverkehren und die Klotzengemeinden und das Heilbad Bad Bellingen vom Lärm entlastet. Doch das Thema wird uns – im Abschnitt zwischen Freiburg und Auggen – die nächsten Jahre weiter beschäftigen.

Nach schwierigen jahrelangen Verhandlungen gelang es, das Verkehrsministerium in Stuttgart zu überzeugen, dass ein neuer verbesserter Takt für die Rheintalbahn (S Bahn) nötig ist. Ab dem Jahr 2019 wird es deutlich mehr Züge je Stunde geben. Das dient den Bürgern und der florierenden Wirtschaft der gesamten Strecke zwischen Freiburg und Basel.

Mit dem Heilbäderverband gelang es die Bedeutung der Heilbäder im neuen Koalitionsvertrag Baden-Württemberg sichtbar zu machen. Die Heilbäder sind ein Tourismusmotor im ländlichen Raum.

Beim Trinationalen Eurodistrict Basel wurde auch nach einem langen Weg nun ein unkomplizierter Begegnungsfond installiert. Jetzt können Zuschüsse für Begegnungen von Bürgern zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz weit unkomplizierter abgerufen werden.

Für meine Gemeinde Bad Bellingen konnte ich in bester Zusammenarbeit mit Gemeinderat und Verwaltung die Gemeindefinanzen und die der Bade- und Kurverwaltung nach Schieflage nachhaltig sanieren.

Wir haben Fördermittel von rund 1 Mio. EUR/Jahr eingeworben, was bei einem Gemeindehaushalt von 10 Mio. EUR viel bedeutet.

Die Gewerbesteuereinnahmen der Gemeinde konnten auf ein Vielfaches gesteigert werden durch Ansiedlung von neuen ertragsstarken Betrieben.

Durch Ansiedlung von neuen Einkaufsmärkten konnte die nahe Grundversorgung in der Gemeinde gesichert werden. Wir konnten Kindertagesstätte, Kindergarten und Ganztagsschule einrichten und so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern. Beides hatte Einwohnerzuwachs zur Folge.

Die DSL-Versorgung konnte verbessert werden. Wir konnten Glasfaser in die Orte bringen und mit Pilotprojekt Microtrenching eine neue Verlege Technik testen. Jetzt bauen wir unsere eigenes kommunales Netz und Glasanschlüsse für jedes Haus.

In unserer Gemeinde haben will alle eigenen Immobilien energetisch betrachtet. Überall, wo es möglich war, haben wir Photovoltaik installiert. Südbaden hat die meisten Sonnenstunden in Deutschland. Das lohnt sich für uns und die Umwelt. Alle Straßenlampen sind auf LED umgerüstet. Unser Kurpark war der erste mit LED.

Wir haben vier Blockheizkraftwerke installiert, mit denen wir Wärme und Strom für uns erzeugen. Fast alle Gebäude wurden energetisch saniert mit neuen Fenstern und einer Dachdämmung. Eine letzte Halle werden wir 2017 angehen. Aus Kostengründen haben wir uns an keiner Energiezertifizierung beteiligt, sondern einfach die Aufgaben erledigt.

2007 gewann ich mit 64,7 % der Stimmen gegen den CDU Amtsinhaber als Parteiloser die Wahl zum Bürgermeister. Mein Engagement hat der Wähler gewürdigt. Im Jahr 2015 wurde ich als Bürgermeister ohne Gegenkandidat bestätigt.

Ich war 56 Jahre parteilos im Sinne badischer Liberalität. 2014 trat ich anlässlich der Kreistagswahl der CDU bei, auch aus Verdruss über die regelwütige Grün-rote Koalition in Stuttgart.

Bei der Kreistagswahl 2014 erhielt ich die meisten Stimmen im Markgräflerland, obwohl nur an zweier Stelle geführt. Die Kreistagswahl ist eine Persönlichkeitswahl und weniger Parteiwahl, so sieht es auch der Gesetzgeber.

Die Planlosigkeit der Bundeskanzlerin in der Flüchtlingskrise und der unterirdische Landtagswahlkampf der CDU haben mich veranlasst, vor der letzten Landtagswahl in Baden-Württemberg im Februar 2016 aus der CDU auszutreten. Alle Sitze in Ausschüssen und anderen Institutionen, die ich durch die CDU-Fraktion hatte, habe ich in völliger Einigkeit mit der CDU-Kreistagsfraktion zurückgegeben.


Frühere Mitgliedschaften und Ämter

  • Mitglied Vorstand Gemeindetag Baden-Württemberg, Kreisvorsitzender
  • Mitglied Tourismusausschuss Gemeindetag
  • Präsident/Vizepräsident Districtrat, Eurodistrict Basel TEB
  • Vorsitzender Forstbetriebsgemeinschaft Dreiländereck
  • Vorsitzender Beirat Jobcenter
  • Kommunale Arbeitgebervereinigung Gruppenausschuss Forstwirtschaftliche Betriebe
  • Stiftung Sparkasse Markgräflerland, Jugend
  • Vorsitzender der Mary-Stiftung und der Maier-Stiftung

Kontakt

Dr. Christoph Hoffmann MdB
Bürgermeister a.D.
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Bürgerbüro Bad Krozingen
Henning Fath
Telefon: +49 (0) 7633 9395500
E-Mail senden

Bürgerbüro Grenzach-Wyhlen
Daniela Philipp
Telefon: +49 (0) 7624 916789
E-Mail senden